Dalmatinischen Klapa

Dalmatinischen Klapa ist die traditionelle Form der eine Capella-Gesang in Kroatien. Das Wort Klapa übersetzt als “eine Gruppe von Freunden” und hat seine Wurzeln in das Litoral Kirche singen. Motive zu feiern in der Regel Liebe, Wein (Trauben), Land (Land) und das Meer. Die wichtigsten Elemente der Musik sind Harmonie und Melodie, der Rhythmus ist selten wichtig. Klapa wurde hinzugefügt UNESCO immaterielles Kulturerbe der Menschheit im Jahr 2012.

Standard-Klapa Gruppe besteht aus ersten Tenor, 2. Tenor, Bariton und Bass. Sie können alle Ihre Stimmen als erster Tenor duplizieren. Es besteht in der Regel bis zu einem Dutzend Sängerinnen und Sänger, traditionell von Männern. In neuerer Zeit vocal Frauengruppen sind sehr populär geworden, aber in der Regel der Männer und Frauen Gruppen gehen nicht zusammen.

Obwohl Klapa eine Capella Musik ist, ist es möglich, eine sanfte Gitarre und Mandoline (Instrument ähnlich in Aussehen und Klang wegen) hinzuzufügen. Banden kombinierbar mit Synthesizer Tastaturen in der Regel das Schlagzeug zu simulieren.

Izrezak

Heute

Klapa Tradition lebt noch, die neuen Lieder komponierte und Festivals, die regelmäßig stattfinden. [4] das Festival der dalmatinischen Klapa-Gruppen in Omiš ist das berühmteste Musikfestival und hat eine lange Tradition. Eine der erfolgreichsten Gruppen in der letzten Zeit ist der Klapa-Šufit, der das Festival für drei Jahre in Folge 2006-2008 gewonnen. Viele junge Menschen aus Dalmatien Schatz Klapa und singen sie regelmäßig beim ausgehen zu essen oder zu trinken. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Amateur Klapa auf den Straßen in den Abendstunden auf Wein und Snacks zu hören.

klapa

Im Jahr 2013 wählte Kroatien Klapa Gruppe ihr Land beim Eurovision Song Contest vertreten werden. Klapa Gruppe namens Vokalgruppen mit muss (eine Gesangsgruppe aus dem Meer), mit dem Eintrag “Mižerja”. Banden mit dem Meer ist “super Banden Ensemble ” 6 Künstler wählte Maestro Čačija von fünf bestehenden Klapa-Gruppen, nämlich zwei von Bell und je einer aus Sinj, Crikvenica, Šibenik und Grdelin.