You are here: Hauptseite Städte

Städte

  • Einst vorwiegend ein Fischerort – heute ein kleiner Fremdenverkehrsort, liegt Promajna am Fusse des Biokovomassivs, 4 km südlich von Baška Voda. Den Namen verdankt der Ort der Lebensquelle – der Sonne (promaljanje = die Erscheinung der Sonne) und zum ersten Mal wird dieser Name im Jahre 1674 dokumentiert, aber eine Vielzahl der archäologischen Befunde (Keramik, Amphoren, Münzen, Dachziegel u.s.w.) zeugen vom Leben auf diesem Gebiet schon seit dem II Jahrhundert vor Christus. Der Grabbefund des Goldschmuckes (eine Halskette mit Perlen, Armband und Ring) ist einer der bedeutendsten Befunde aus der Spätantike auf dem Gebiet des Makarska – Küstengebietes, und der terminacistische cippus mit dem eingemeisselten Kreuz (VI-VII Jahrhundert) ist eines der ältesten Symbole des Christentums, die auf diesem Gebiet aufgefunden wurden. Der lange Kieselsteinstrand umsäumt von den Kiefernbäumen und ausgestattet mit allen dazugehörigen Einrichtungen, das durchsichtige und warme Meer, die saubere Meeresluft und die aufbewahrte Umgebung sind die Hauptmerkmale des Ortes Promajna. Die Anfänge des Fremdenverkehrs werden mit der Errichtung vom naheliegenden Dječje Selo (Das Kinderdorf) geknüpft – das ist ein Kurort für respiratorische Erkrankungen. In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche Privathäuser gebaut, die Zimmer und Apartements hoher Qualität anbieten, und der Ort verfügt auch über Hotelunterkunft hoher Qualität. Dieser sehr schön eingerichteter Ort verfügt über alle grundlegende Einrichtungen, die Touristen brauchen (Post, Geschäfte, touristische Agenturen, Wechselstuben) und in hiesigen Restaurants werden gastronomische Spezialitäten der dalmatinischen und der internationalen Küche angeboten. Über das Stadtzentrum dominiert der Glockenturm und die geräumige Kirche der Allerheiligen (1999). Anfang des XXI Jhs bekommt Promajna einige Anerkennungen als einer der besteingerichteten kleinen Fremdenverkehrsorte an der Adria (die Blaue Blume).

  • Schon lange ist Makarska das Zentrum des Küstenge-biets von Makarska, im verwaltunsg-politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, bildenden und seit der Mitte des 20. Jahrhunderts auch im touristischen Sinn.
    Heute ist Makarska eine Stadt mit mehr als 15 000 Einwohnern, zu der auch die malerischen Orte am Fuß des Berges Biokovo gehören, und zwar Veliko Brdo, Puharići, Kotišina und Makar, von dem der Name Makarska abgeleitet wurde.
    Makarska gehört zu einem der bekanntesten touristischen Zentren an der kroatischen Adriaküste; seine Anziehungskraft liegt vor allem im angenehmen Klima und schöner Natur, aber auch im vielfältigen Angebot für unsere Gäste, und in der Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen.
    Der Sand- und Kieselstrand ist fast 2 km lang, und ist bis heute ein Kennzeichen der Stadt geblieben. Entlang der Spazierwege, die von Kiefern umsäumt werden, gibt es viele für Touristen interessante Objekte wie gemütliche Hotels, Gaststätten und Restaurants mit gastronomischen Spezialitäten, sowie ein reichhaltiges Angebot an Unterhaltung für Kinder und Erwachsene.
    Makarska befindet sich am Fuß des Bergmassivs Biokovo (1762 m) der die Stadt vor den Einbrüchen des kontinentalen Klimas beschützt; daher finden wir hier eine üppige Mittelmeervegetation mit warmen Wintern, und langen, warmen Sommern, die vom erfrischenden Wind Mistral (maestral) begleitet werden.
    Hier gibt es mehr als 2750 Sonnenstunden pro Jahr, und die Durch-schnittstemperatur beträgt über 20 °C zwischen Juni und September; das glas-klare Meer hat vöm Juni bis Oktober ebenfalls eine Temperatur, die über 20 °C liegt.
    Die Stadt Makarska entwickelte sich um einen Naturhafen, der von der malerischen Halbinsel Sveti Petar und Kap Osejava eingeschlossen wird; es ist der größte und einzige Hafen dieser Art zwischen der Mündung der Flüsse Cetina und Neretva. Er gewährt einen sicheren Schutz und Unterkunft bei schlechtem Wetter, einst den Seeleuten, Piraten und Handelsleuten, und heute den Yachten, Segel- und Ausflugsbooten der Touristen. Diese Sicherheit trug dazu bei, dass er ein wichtiger Handels-hafen wurde, besonders zur Zeit der venezianischen und türkischen Besatzung. Heute verkehrt von hier aus eine Fähre mehrmals täglich nach Smnartin auf der Insel Brač.
    Während der Sommerabende ist der Hafen voller Yachten und Ausflugsboote, und der Kačić Platz im Zentrum der Stadt quillt über von jungen Leuten, die hier bei den Unterhaltungs- und Kulturprogrammen ihren Spaß haben.
    Je später die Nacht, desto lebhafter ist es auf der Uferpromenade (Riva) in Makarska, und desto voller sind die Cafes, Restaurants und Discos. Die Geschichte der Stadt kann man am besten im Franziskanerkloster kennen lernen, das neulich sein 500-jähriges Bestehen gefeiert hat. In seinen Räumen kann man eine Pinakothek, Bibliothek, ein einzigartiges malakologisches Museum (Mu-schelsammlung) und das Institut "Berg und Meer" bewundern. Auf dem Kačić Platz befindet sich außerdem die Kirche des hl. Markus. An ihrer Nordseite, in der alten Schule, ist heute die Galerie Gojak, die städtische Bücherei, die Musikschule und die Rundfunkstation „Radio Makarska rivijera" untergebracht.
    Am Ufer gelangen wir zum Stadtmuseum und zur Kirche des hl. Philip. Im Park des hl. Petrus steht die gleichnamige restaurierte Kirche, von wo aus man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt, den großartigen Berg Biokovo, und auf das Meer hat.
    Die Stadt Makarska liegt auf 43°17'38" Breitengrad und auf 17°1'20’’ östlichem Längengrad, also fast in der Mitte der nordwestlichen Hälfte des Küstengebiets von Makarska.

  • Die Insel Hvar in Kroatien, ein König unter den dalmatinischen Inseln, war seit der Antikezeit nach ihrer wichtigen strategischen und nautischen Lage, nach dem Reichtum und der Vielschichtigkeit der geschichtlichen Epochen sowie nach den Kultur- und Naturdenkmälern sowie nach ihrer Literatur bekannt.
    Dank ihrem milden Klima, der warmen Winterzeit und angenehmen Sommertagen dient die Insel als Gastwirt ihren zahlreichen Gästen, Wissenschaftlern und umreisenden Besuchern, die von der prächtigen Mittelmeerlandschaft, der reichen Tradition und den Nachtlebens Möglichkeiten angezogen sind. Die Insel Hvar wird heute als eine der zehn schönsten Weltinsel betrachtet.
    Während das Getrenntsein von der Küste machmal als Ungünstigkeit zu erscheinen mag, wird dadurch auch ein Schutz von Fabrikschornsteinen, von Strassengedränge und ähnlichen Dingen sichergestellt, welche die Zivilisation leider mit sich bringt. Anstattdessen findet man hier breite Lavendelfelder, uralte Olivenbäume und Weingärten, die eine einzigartige Harmonie des Menschen und der Natur darstellen.
    Es sind Weine und Oliven, weswegen ein Gast, der sich zur Natur anzunähern versucht, viel lieber einen kleinen Hvarer Weinkeller als ein luxuriöses Hotel aufsuchen wird...Er wird autentische einheimische Weinsorten anstatt des berühmten Sektes kosten, wird ein altes Insellied anstimmen und seine altägliche Routine vergessen.
    Jeder Gast ist hier wirklich ein Gast.
    Das Leben auf der Insel hat mit dem Zeitablauf eine aufbewahrte Kulturoase als Identitätsmerkmal hinterlassen.


    Wir möchten Sie einladen, diese einzigartige Insel zu erforschen, die alles für einen unvergesslichen Urlaub anzubieten vermag.
    Was immer sie für ihren Urlaub suchen mögen, werden sie es hier finden; das Nachtleben und die Architektur der kosmopolitischen Stadt Hvar, Bootausflüge zu den Pakleni Inseln, Sandstrände in der Nähe von Jelsa, eine Verbindung desAltertümlichen und des Modernen in Stari Grad, paradiesische Strände unter den Kieferwäldern des Ortes Zavala, die Fremdartigkeit der südlichen Inselhänge der Orte Ivan Dolac, Sveta Nedjelja und Milna, das Ambient des "Kleinvenedigs" in Vrboska, eine Fahrt durch Lavendelfelder neben der Orte Gdinj, Zastražišće und Bogomolje, ruhige, versteckte Buchten um Sućuraj, - es sind Teile der auf sie wartenden Erlebnismöglichkeiten. Reiche kulturelle und geschichtliche Erbschaft der Insel Hvar, die aus der vorgeschichtlichen Zeit her stammt, einmaliges gastronomisches Angebot, wunderschöne Strände und Buchten, kristallklares Meer, hochklassige Privatunterkunft in Ferienwohnungen und Zimmern in Ferienhäuser sowie die Liebenswürdigkeit der Einheimischen sind die Garantie für ihren unvergesslichen Urlaub.

  • Medići, ein dalmatinischer Ort mit touristischer Tradition, liegt an der Küste, 10 km von Omis und 26 km von Makarska entfernt. Die Medien sind bekannt für ihre schönen Kiesstrände und hochwertigen Unterkünfte. Wer dem Stadtlärm entfliehen will, findet in der Natur sicher Ruhe und die Schönheit des Meeres ist so typisch für die kleinen Fischerdörfer in Dalmatien. Medici sind so ein kleiner Ort mit einem milden Klima, im Zentrum der Adria.

    In unmittelbarer Nähe von Medić finden Sie Mimice, wo Sie einen Markt, Cafés, Restaurants, Post, Touristenbüro und andere Einrichtungen finden, die einen angenehmen und ruhigen Familienurlaub garantieren. Die Strände mit ihren natürlichen Wasserfällen und feinem Kies sind ideal für Kinder und ältere Menschen, und für Paare und Verliebte gibt es immer eine stille, in sich geschlossene Ecke.

    Aufgrund der Nähe der Städte Makarska und Omiš können die Besucher zahlreiche aktive Sportarten ausüben, zahlreiche Ausflüge in der Umgebung besuchen und das kulturelle und historische Erbe dieser wunderschönen Gegend entdecken. Für diejenigen, die Spaß haben möchten, bietet die Nähe von Omis und Makarska eine gute Nacht in einem der zahlreichen Nachtclubs und Bars.

  • Hier streichelt die Adria sanft die weißen Strände, während die Sonne ihre lebensspendenden Strahlen auf die grüne Oase am Fuße des herrlichen Berges Biokovo verteilt. Von Gott und Menschen geerbt, irgendwo zwischen Meer und Bergen, zwischen Taten und Träumen. Seit der Antike und der römischen Aronia haben Spuren bis in die heutige Zeit überlebt und Menschen bereichert.

    Zahlreiche Familienhäuser, die mit Wärme und Gastfreundschaft gefüllt sind, hochwertige komfortable Hotels, die mit goldenen Sternen und Camps gekrönt sind, garantieren einen schönen Urlaub. Eine ewige Quelle der poetischen Inspiration und des Lebenswunders, das Meer selbst fordert Sie auf, in glücklichen Momenten zu genießen, die für immer in den Herzen und in den Erinnerungen von denen bleiben werden, die vom Leben geliebt werden. Entspannen Sie sich und vergessen Sie all Ihre täglichen Sorgen im Schatten der Palmen und Pinien, bei einem gemütlichen Spaziergang entlang des Meeres, in der Gesellschaft derer, die Sie lieben. Atmen Sie ein und füllen Sie Ihre Lungen mit Gesundheit, tauchen Sie in den Duft von Tau auf schönen Kiefernnadeln, Traubenblatt, Oliven und Palmen ein. Entdecke, warum einmal geschrieben wurde, dass hier sogar ein Sterbender wieder lebendig wird!