Stadt Makarska - Ursprung

Seit den alten Zeiten waren die Halbinsel von Osejava und Sveti Petar Cove natürliche Schutzhütten für Schiffe, die in den adriatischen Stürmen gefangen wurden. Es ist nicht ein kleines Wunder, dass eine Siedlung auf der lokalen Küste gegründet wurde. Er bot den Besatzungsmitgliedern zahlreicher Handelsschiffe, Militär Fregatten und gelegentlich einem Piraten, der versprochen hatte, sich auf den Docks nicht zu verschlechtern, Ruhe und Versorgung.

Diese Siedlung wuchs, als der Handel zunahm, und hieß Makarska. Heute, viele Jahrhunderte nach seiner Gründung, ist es als eine der schönsten Küstenstädte Kroatiens bekannt, bekannt für seine Stein gepflasterten Straßen und viele Palmen, die seine Hauptpromenade schmücken. Wegen seiner natürlichen Schönheit und der großen touristischen Kapazitäten, die ganze Region, die rund um die Stadt genannt wurde die Makarska Riviera.

Was gibt es zu tun und was gibt es in dieser kroatischen Stadt zu sehen? Hier sind ein Vorschlag:

muzej

Da das meiste Leben in der Stadt Makarska eng mit dem Meer verbunden war, sind die Einheimischen auf jeden Fall Experten in seiner Flora und Fauna. Dies ist auch ein Grund, warum Sie nicht ein, sondern zwei Museen speziell für Unterwasserwelt gewidmet haben. Eins ist das Malakologische Museum, das in einem Franziskanerkloster des 16. Jahrhunderts (Franjevacki Put 1) aufgestellt wird, da seine Gründung ein Resultat von zwei Mönchen mit einer Leidenschaft für das sammeln und die Katalogisierung der Muscheln der Welt war. Die andere wäre Makarska Museum für Fisch, Krabben und Muscheln, in ulica FRA Filipa Grabovca BB. Beide Seiten verfügen über zahlreiche Exponate und Mittel, um über das Reich unter den Wellen zu lernen. Makarska hat auch ein eigenes Stadtmuseum und zahlreiche Kunstgalerien mit Werken lokaler Künstler.

muzej2

Das Malakologische Museum wurde im Franziskanerkloster von St. Mary untergebracht und wurde von dem Gelehrten und Mönchs Bruder Jure Radić (1920-1990) und seinen Verbündeten im Kloster gegründet. Erstellt mit sorgfältiger Aufmerksamkeit auf wissenschaftliche Details und ein Engagement für die Feier der verborgenen Schönheiten in der Welt um uns herum (auch unter dem Meer), schuf Mönch Radić eine Sammlung, die die besten seiner Art im Land ist.

radic

Malakologie ist ein Zweig der Zoologie, dass die Studien Mollusken-ein riesiger Zweig des Tierreich, dass alles, was von Schnecken und Schnecken zu Kraken und Tintenfisch sowie viele verschiedene Kreaturen mit Muscheln umfasst. Es gibt etwa 3000 Schalen in seiner Sammlung und eine Sammlung von Wirbellosen Fossilien. Sie haben auch eine Sammlung über die Flora des Biokovo-Gebirge und der Adria-Region. Ihre Sammlung von Muscheln umfasst einige spektakuläre Exemplare aus der Adria sowie schöne Muscheln aus der ganzen Welt. Also, ob Sie ein angehender Biologe oder einfach nur ein neugieriger Passant sind, wird es auf jeden Fall etwas, das den Atem nehmen wird.